Bereits zum neunten Mal hat der Radiosender bigFM den Integrationshelden aus Baden-Württemberg gesucht – Menschen und Initiativen, die sich für mehr Toleranz und Offenheit in unserer Gesellschaft einsetzen. Auch Myriam Kopp hatte eine Bewerbung für das von ihr ins Leben gerufene Integrationsprojekt „Wanderglück“ eingereicht: „Das Preisgeld könnten wir wirklich gut gebrauchen. Sehr gerne würden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mal wieder eine Tour in den Bergen unternehmen. Ohne finanzielle Unterstützung ist dies allerdings nicht möglich“.

Umso glücklicher war sie, als sie vor ein paar Wochen einen Anruf von bigFM erhielt: „Ihr Projekt Wanderglück ist in den Top 10!“ Bei über 200 Bewerbungen will das schon was heißen – die Wandergruppe freute sich riesig, so weit vorne dabei zu sein.

Am 14.11.2019 fand in den Räumlichkeiten des SpardaWelt Eventcenters in Stuttgart die feierliche Preisverleihung statt. Klar, dass auch einige aus der Steinheimer Gruppe dabei waren. Sie erlebten einen abwechslungsreichen Abend mit Show-Acts wie dem Sänger Adel Tawil und dem Comedian Bora.

Manne Lucha, der baden-württembergische Minister für Soziales und Integration, würdigte die starken Projekte der Nominierten und erklärte alle Anwesenden zu Integrationshelden. Unter die ersten drei Platzierungen, die ein Preisgeld im Gesamtwert von 3000 € erhielten, schaffte es das Steinheimer Projekt leider nicht. Für Myriam Kopp kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: „Für mich ist es trotzdem die beste Gruppe, die man sich wünschen kann. Wie ein Teilnehmer immer so schön sagt – one big family“.

Übrigens: Am 07.12.2019 findet die nächste „Wanderglück“-Wanderung in unseren heimischen Wäldern statt. Die Gruppe freut sich immer über neue Gesichter – vielleicht wandern auch Sie mal mit und werden zum Integrationshelden! Anmeldung bitte unter Myriam.Steng@gmx.de

Mehr zum Projekt und den Aktivitäten finden sie hier: www.Puls-der-Freiheit.de/Integration

Autorin: Angelika Lenz